Schwerer LKW-Unfall am Stauende auf der A1 bei Gevelsberg – LKW-Fahrer schwer verletzt – RTH/ITH D-HDRF Landung/Start von Christoph Dortmund Luftrettung und LKW-Bergung komplett on Tape

Gevelsberg BAB 1, 19.05.2022 – (fb) Bei einem Auffahrunfall auf der A1 bei Gevelsberg ist der Fahrer eines Sattelzuges schwer verletzt worden. Offenbar hatte er das Stauende 500m hinter der Anschlussstelle Gevelsberg zu spät gesehen. Trotz Vollbremsung fuhr er auf einen bereits stehenden Sattelzug auf und schob diesen auf einen weiteren Sattelschlepper. Hierbei wurde der Mann schwer verletzt in seiner Zugmachine eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein angeforderter Rettungshubschrauber landete an der Einsatzstelle, der Patient wurde jedoch bodengebunden unter Begelitung des Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Solange der Hubschrauber auf der Autobahn stand, war die Richtungsfahrbahn Bremen komplett gesperrt. Danach wurde zunächst der linke Fahrstreifen freigegeben. Die beiden anderen beteiligten LKW-Fahrer blieben unverletzt.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
[A1 – Schwerer LKW-Unfall am Stauende] Rettungshubschrauber für lebensgefährlich verletzten LKW-Fahrer

BAB 1 vor Hagen-West in Höhe Rastplatz Funckenhausen: Rettungshubschrauber im Einsatz auf der Autobahn A1 bei schwerem LKW-Unfall am Stauende...

Schließen