Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1011 Nach dem Großbrand in einer Motorradwerkstatt in Lütgendortmund am Samstag (12.9.) stieß die Polizei auf eine zum Teil abgebrannte Hanfplantage.

Bei der sogenannten “Brandbegehung” von Kriminalbeamten der Polizei Dortmund stießen sie bei den Ermittlungen auf eine größere Hanfplantage, die sich in der teilweise abgebrannten Halle befand. Allerdings war es unmöglich aufgrund der zum Teil eingestürzten Halle zu den Pflanzen zu gelangen. Hier kam das Technische Hilfswerk (THW) zur Hilfe. Schnell und professionell machten sie mit schwerem Gerät den Weg frei.

Die Polizisten “ernteten” einen Teil der Plantage ab. Der andere Teil war den Flammen zum Opfer gefallen.

Die Ermittlungen zu der Brandursache und zu den Besitzern der illegalen Plantage dauern an.

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1011 Nach dem Großbrand in einer Motorradwerkstatt in Lütgendortmund am Samstag (12.9.) stieß die Polizei auf eine zum Teil abgebrannte Hanfplantage.

Bei der sogenannten “Brandbegehung” von Kriminalbeamten der Polizei Dortmund stießen sie bei den Ermittlungen auf eine größere Hanfplantage, die sich in der teilweise abgebrannten Halle befand. Allerdings war es unmöglich aufgrund der zum Teil eingestürzten Halle zu den Pflanzen zu gelangen. Hier kam das Technische Hilfswerk (THW) zur Hilfe. Schnell und professionell machten sie mit schwerem Gerät den Weg frei.

Die Polizisten “ernteten” einen Teil der Plantage ab. Der andere Teil war den Flammen zum Opfer gefallen.

Die Ermittlungen zu der Brandursache und zu den Besitzern der illegalen Plantage dauern an.

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1011 Nach dem Großbrand in einer Motorradwerkstatt in Lütgendortmund am Samstag (12.9.) stieß die Polizei auf eine zum Teil abgebrannte Hanfplantage.

Lies dies:  Großbrand in Hagen-Haspe: Lagerhalle von Gemüse- und Obsthandel in Vollbrand - Meterhohe Flammen schlagen in den Abendhimmel

Bei der sogenannten “Brandbegehung” von Kriminalbeamten der Polizei Dortmund stießen sie bei den Ermittlungen auf eine größere Hanfplantage, die sich in der teilweise abgebrannten Halle befand. Allerdings war es unmöglich aufgrund der zum Teil eingestürzten Halle zu den Pflanzen zu gelangen. Hier kam das Technische Hilfswerk (THW) zur Hilfe. Schnell und professionell machten sie mit schwerem Gerät den Weg frei.

Die Polizisten “ernteten” einen Teil der Plantage ab. Der andere Teil war den Flammen zum Opfer gefallen.

Die Ermittlungen zu der Brandursache und zu den Besitzern der illegalen Plantage dauern an.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Erster bundesweiter Warntag am 10. September

8. September 2020 - Am ersten bundesweiten Warntag am kommenden Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr werden in ganz Deutschland...

Schließen