Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 1 bei Gevelsberg – PKW fährt bei Fahrstreifenwechsel ungebremst auf LKW auf – Fahrer lebensgefährlich verletzt – RTH Christoph Westfalen D-HYAR im Einsatz

Gevelsberg, 14.04.2022 – (fb) Am Donnerstagnachmittag kam es auf der A1 bei Gevelsberg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein PKW-Fahrer lebensgefährlich verletzt wurde. Der Mann war mit seinem KIA in Fahrtrichtung Köln unterwegs. In Höhe der Verzögerungsspur der Ausfahrt Gevelsberg wechselte er nach derzeitigem Kenntnisstand vom rechten Fahrstreifen nach rechts in die Ausfahrt. Dort fuhr er ungebremst auf einen Sattelzug auf und wurde in seinem Kleinwagen eingeklemmt. Die Feuerwehr Hagen befreite den Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem demolierten Fahrzeug, Notarzt und Rettungsdienst übernahmen die weitere Versorgung des lebensgefährlich Verletzten. Anschließend wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
RETTmobil International in Fulda vom 11. – 13. Mai 2022 – Vorbereitungen liegen voll im Zeitplan

Vorbereitungen liegen voll im ZeitplanDie Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: In vier Wochen öffnet die RETTmobil International in Fulda ihre Tore...

Schließen